Das von Stickle und Bausa produzierte „Selfmade Babylon“ gibt dem Zuhörer tiefe Einblicke in die Lebenswelt der beiden Künstler. In Anspielung auf die Geschichte der antiken Stadt Babylon, die sich auf der einen Seite durch ihre fruchtbaren Böden, sowie viele Reichtümer und auf der anderen Seiten durch gesellschaftliche Missstände wie Korruption und massive Repressionen definiert, ziehen die beiden Musiker Parallelen zu ihren Lebensläufen. In ihrem „Selfmade Babylon“ erleben beide die Sonnenseiten des Künstlerlebens: Massig Cash, schöne Frauen, Fame. Doch wie im alten Babylon, bringt auch das Leben als Künstler Schattenseiten mit sich – wenig Zeit für die Familie und seine Liebsten, Vertrauensbrüche und der falsche Schein der Hollywood-Welt sind nur ein paar Punkte, die Bausa und Bozza aufzählen.

Shares

Category:

Black

Tags:

,
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments