Imagine Dragons und Regisseur Mark Pellington veröffentlichen ihren Musik-Kurzfilm zur Single “Next To Me”.

„Der Film ist eine komplexe und dezent surreale Fabel, die von Vergebung und Wiedergutmachung handelt“, so der Regisseur Pellington, der schon Anfang der 1990er erste MTV Awards für seine Arbeiten erhielt. „Er erzählt die Geschichte eines Mannes, und zugleich zeigen wir, wie eine persönliche Fantasiewelt und die sehr viel düsterere Wirklichkeit aufeinanderprallen. Es geht um die Frage, ob ein Mensch, der einen grausamen Fehler begangen hat, jemals auf Vergebung hoffen kann: Können seine Nächsten ihm vergeben – und kann er es selbst? Ein wirklich ambitionierter Musikfilm ist so entstanden, denn wir nehmen das klassische Musikvideo-Format und zerlegen es in seine Einzelteile, bewegen uns damit weiter in Richtung Film. Ich wollte etwas Neues erschaffen, eine Narration, die ein komplexes Thema umkreist und zugleich die Musik integriert – schon deshalb war klar, dass der Clip länger sein musste.“

„Als ich den Song schrieb, verarbeitete ich darin die schwierigen Beziehungen in meiner eigenen Vergangenheit, und zugleich ging es mir um die Schönheit von einer dauerhaften Liebe“, kommentierte der Sänger von Imagine Dragons, Dan Reynolds. „Nachdem wir uns über mehrere Abende hinweg mit Mark Pellington über das Leben ganz allgemein unterhalten hatten und er uns seine Vision für diesen Film mit so viel Leidenschaft präsentiert hatte, war uns klar, dass wir diesen Weg mit ihm gehen wollten.

Category:

Rock

Tags:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments